F1851.

Ich war etwas erstaunt, daß Diro uns dann einfach machen ließ, wie wir wollten und fragte ihn, warum das so war

Vorgeschichte: F1839. Saman XZB12-123-77: Da Diro der geheime Helfer hinter der Gründung der Versicherung war, konnte er seinen früheren Kapitän benutzen, um geeignete Händler als Spione anzuheuern

Saman XZB12-123-77 erzählt:
Für die Hochzeit hatte ich zusammen mit Tanan bereits einen Plan ausgearbeitet und mir auch in der Zuchtstation Anregungen geholt, auch wenn das durch die Reisezeiten nicht so gut geht und mußte nur noch die Kindergartenversion davon durch Diro absegnen lassen, damit wir anfangen können.

Ich erklärte ihm jedenfalls, daß ein Planet nur dann sicher ist, wenn er für alle Menschen dort sicher ist, daher hätten wir einen Plan ausgearbeitet, um die Kriminalität insgesamt in den Griff zu bekommen. Wir würden einige XZB12s hinschicken, die sich um die wesentlichen Schwerpunkte der Kriminalität kümmern würden. Wir verrieten ihm nicht vorher, daß die Polizei das Hauptproblem war aber als wir ihm die Beweise dafür präsentierten, fand er das lustig und meinte, das würde daran liegen, daß sein Vater ein Chaos geschaffen hat und daß er es nicht behoben hat und es wäre echt Zeit gewesen, daß man ihn da mal mit der Nase drauf stößt. Offensichtlich hatte das mit der nase darauf stoßen dann gleich eine witergehende wirkung denn er kümmerte sich dann auch noch um die Probleme auf der Universität, indem er sich bei den Studenten erkundigte, ob dort auch alles in Ordnung war.

Ich war etwas erstaunt, daß er uns dann einfach machen ließ, wie wir wollten und fragte ihn, warum das so war.
"Weißt du, Saman, ich habe eine ungefähre Vorstellung, was die XZB12s in unserem Sternenreich anders haben wollen und ich glaube, das ist gut. Und ich habe einen persönlichen Wunsch. ich möchte nämlich am liebsten bei meinem Freund Turin bleiben. Trotzdem sehe ich ein, daß sich irgendjemand darum kümmern muß, daß der Planet gut regiert wird und frage mich, ob ihr Zuchtmenschen jemanden kennt, der so etwas gut machen würde und von meinem Planeten stammt." antwortete Diro.
Hatten wir natürlich, denn er brauchte sowieso jemanden, der ihn bei allen wichtigen Angelegenheite vertreten konnte. Diro hatte auch schon mit Sirach vom hellen Tal, dem jungen Offizier aus dem niederen Adel zusammengearbeitet, den wir an diese Stelle setzen wollten und er kannte auch Schimor XZB12-130-5, den wir mitschicken wollten, aber ich gaube er hatte nie viel über ihn nachgedacht. Ich nannte also die Namen.
"Ach mit dem habe ich immer Wettbewerbe gemacht, wer mit der Arbeit am schnellsten fertig ist. Natürlich zählte nur, wenn man fehlerfrei fertig ist." sagte Diro.
Das war uns nicht bewußt gewesen. Diro hatte in der Zeit einfach keinen Ärger mehr gemacht, daher hatte ihn niemand mehr mit Argusaugen überwacht.
"Ich habe zwar so getan, als würde ich das tun, um meine Untergebenen zu trainieren, aber tatsächlich hat es mich gewurmt, daß die Offiziere aus einfacheren Verhältnissen alles besser konnten als ich und daran wollte ich etwas ändern." erklärte er mir.
Daß Diro wesentlich besser in jeder Arbeit geworden war, nachdem er von der Thorion zurückgekehrt war, hatte ich gewußt. Jetzt war auch klar, wie er dazu gekommen ist.

Diro ist sicherlich nicht so klar, daß Sirach vom hellen Tal der erste Untergebene von ihm ist, der positiv über ihn als Vorgesetzten geredet hat. Sirach war eigentlich jemand gewesen, von dem die Techniker dachten, daß daraus ein krimineller Adeliger wird, aber Diro hatte seine Leute zu der Zeit im Griff gehabt und dafür gesorgt, daß niemand von ihnen auf die schiefe Bahn kam. Tatsächlich war er darin besser gewesen, als seine Kollegen ohne kriminelle Vergangenheit und wir hatten den Eindruck, daß er diesen bei Disziplinproblemen auch manchmal unauffällig geholfen hat. Das war mir aber erst bewußt geworden, nachdem ich seine aktuelle Akte angefordert hatte, weil ich ja mit ihm zusammenarbeiten mußte, und der Diro, der mir begegnet ist, seinem miesen Ruf nicht gerecht geworden ist. Es ist ein bißchen so, daß jeder von Diros schlimmer Vergangenheit weiß, aber die positive Änderung hat sich noch längst nicht so herumgesprochen, obwohl er doch eigentlich so wichtig ist, daß man sich über ihn informieren müßte.

Kersti

Fortsetzung:
F1797. Diro von Karst: Als ich Sirach fragte, wie es ihn in den Jahren ergangen war, erklärte er mir allen ernstes, ich hätte sein Leben besser gemacht

Quelle

Erinnerung an ein eigenes früheres Leben.
V12. Kersti: Hauptfehlerquellen bei Erinnerungen an frühere Leben