Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite


erste Version: 9/2004
letzte Bearbeitung: 9/2014

VA191.

Aberschirmtechniken bei der Geistheilung

Übergeordneter Artikel:
VA131. Kersti: Heilung durch Arbeit an den feinstofflichen Körpern

Dieser Artikel:
VA191.1 Kersti: Abschirmtechniken bei der Geistheilung: Der abgeschirmte Papierkorb
VA191.2 Kersti: Abschirmtechniken bei der Geistheilung: Arbeitshandschuhe
VA191.3 Kersti: Abschirmtechniken bei der Geistheilung: Implantate
VA191.4 Kersti: Abschirmtechniken bei der Geistheilung: Abschirmen des Patienten

Vorbereitung

Wenn man das Energiefeld eines Menschen oder einer nicht verkörperten Wesenheit heilt, ist es im allgemeinen sinnvoll, dafür zu sorgen, daß einen niemand bei der Arbeit stört und den Raum energetisch abzuschirmen, in dem man sich befindet, doch diese Methoden wurden schon hier beschrieben:
VA174. Kersti: Wie man sich von fremden Gedanken und Gefühlen abschirmt
Hier beschreibe ich die Abschirmtechniken, die direkt zu Heilarbeit zählen.

Der abgeschirmte Papierkorb

Während der Heilarbeit werden schmutzige Energien und sonstiger Schmutz und Implantate aus der Aura des zu Heilenden entfernt.
VA171. Kersti: Energiereinigungstechniken und Energieheiltechniken
VA185. Kersti: Das Auflösen von feinstofflichen Implantaten
Damit weder der Heiler noch sein Patient diese Energien wieder aufnehmen, ist es wichtig sie in einem abgeschirmten Ort zwischenzulagern und sie dann mit magischer Homöopathie aufzulösen.
VA171. Kersti: Magische Homöopathie
Ich verwende im allgemeinen so etwas wie ein kleines Universum zum abschirmen, das eine Dimension mehr hat als die darin eingesperrten Dinge so daß sie, wenn sie sich darin ausbreiten, nur im Kreis bewegen, wie ein Flugzeug wenn es einmal um die Erde fliegt, ohne aus dem Miniuniversum auszubrechen oder auf Grenzen zu stoßen.

Man könnte natürlich auch einen Behälter aus einem Kristallschutz oder einem anderen Material verwenden, um den Schmutz darin zwischenzulagern.

Arbeitshandschuhe

Manchmal besteht beim Heilen die Gefahr, daß man negative Energien von dem zu Heilenden aufnimmt. Um das zu verhindern, ist es sinnvoll, daß man sich Schutzhandschuhe erschafft. In der geistigen Welt kann man Gegenstände erschaffen, einfach indem man sie sich vorstellt.

Abschirmen von Implantaten

Viele Implantate haben Sicherungen gegen das herausgenommen werden, die unterschiedlich funktionieren können: Manche sind mit einer verzweigten Wurzel in der Aura verankert, andere haben Widerhaken, wieder andere sondern vergiftete Energie ab, wenn man versucht sie aufzulösen oder herauszunehmen. All diese Sicherungen lassen sich auf dieselbe Weise wirkungslos machen: Man läßt das Implantat einfach von einer gleitfähigen Abschirmung umfließen, die Gifte einsperrt und Widerhaken abgleiten läßt, dann nimmt man das Implantat heraus. Eine ausführlichere Anleitung findet sich hier:
VA185.4.1 Kersti: Implantate abschirmen

Abschirmen des Patienten

Beim Heilen anderer Wesenheiten - ob es sich nun um Tiere, Menschen oder Dämonen handelt, besteht generell die Gefahr daß der Heiler einen Teil der Verschmutzungen, Dunkelwesen oder Implantate in die eigene Aura aufnimmt, mit der die Aura des Patienten verunreinigt war. Teilweise kann man das verhindern, indem man den Patienten mit einer eiförmigen Abschirmung umgibt und die nach Abschluß der Heilung wieder auflöst. Prinzipiell sollte man aber dennoch nach jeder Heilung, die man durchführt, selber in der Geistigen Welt in einen der Heilkreise gehen und sich heilen lassen. Im Allgemeinen sollte der Schutzengel darüber informiert sein, wo es Heilkreise gibt.

Solche Abschirmungen müssen immer einen gewissen Abstand zum Patienten haben und Abschirmungen die sich nicht von selbst wieder auflösen sind nicht erlaubt, weil der Betroffene sie nicht ohne weiteres auflösen kann, wenn er sie irgendwann nicht mehr braucht.

Wer also eine dauerhafte Abschirmung braucht, muß sie selber bauen. Abschirmungen die Vorübergehend aufgebaut werden, damit etwas Zeit hat zu heilen, müssen nach der Auflösung noch mal gründlich kontrolliert werden, ob sie wirklich weg sind.

Kersti

VA3. Kersti: Warum spirituelles Lernen so irritierend ist
VA17. Kersti: Einzelne Heilmethoden
VA89. Kersti: Ist Erleuchtung vielleicht ziemlich blöd, wenn man sie erreicht?
VA107. Kersti: Gesundheit
VA109. Kersti: Geistige Gesundheit
VA119. Kersti: Geistiges Heilen: Bessessenheit, Gruppenseele und eigene Persönlichkeitsanteile
VA133. Kersti: Das Kristallschwert
VA142. Kersti: Erleuchtung, Aufstieg, Einweihung
VVA145. Kersti: Überforderte Therapeuten und ihre Fehler
VA151. Kersti: Was ist die Seele?
VA153. Kersti: Die Hüter der Akasha-Chronik und ihre Zugänge
VA154. Kersti: Der Kristallschutz
VA170. Kersti: Was die Entscheidung für die Liebe uns schenkt
VA177. Kersti: Ebenen der Aura nach Barbara Ann Brennan
VA184. Kersti: Die Hüter der Luft
VA185. Kersti: Das Auflösen von Implantaten
VA187. Kersti: Übersetzung der Wahrnehmungen der geistigen Welt in die Sprache unseres Denkens
VA192. Kersti: Reinigungstechniken der Geistheilung
VA197. Kersti: Entwicklungs- psychologische Trennung zwischen materieller Realität, Fantasie und Geistigen Welten
VA200. Kersti: Mögliche Gründe für eine dunkle Aura
VA201. Kersti: Verletzungen der Aura heilen
VA204. Kersti: Wie heilt man ein feinstoffliches Wesen, von dem nur noch ein Schmutzfleck an der Wand übrig ist?
VA212. Kersti: Alte Seelen sind seelische Krüppel
VA214. Kersti: Feinstoffliche Parasiten
VA217. Kersti: Auffinden und zurückholen verschwundener Seelenanteile
VA222. Kersti: Wie man Verdrängung wahrnehmen kann
VA223. Kersti: Chronik des Aufstiegs...
VA230. Kersti: Mir kommen Foltererinnerungen hoch - woran liegt das?
VA237. Kersti: Das Dimensionen- verständnis- problem
VA249. Kersti: Muß man sich entscheiden ob man das Gottbewußtsein oder den Aufstieg der Erde in die fünfte Dimension anstreben will?
VA250. Kersti: Meditation als Werkzeug von Therapie und Aufstieg
VA257. Kersti: Die Nachwirkungen einer Dämonenheilung
VA259. Kersti: Gibt es einen Unterschied zwischem geistigem Heilen und dem Placebo-Effekt?
VA284. Kersti: Dämonen können besser verzeihen als Engel
VA289. Kersti: Kurze Zusammenfassung der Methode "The Work" nach Byron Katie
VA290. Kersti: Magische Hochbegabung
VA317. Kersti: Wie funktioniert feinstoffliche Wahrnehmung?
VA320. Kersti: Kleinstlebewesen, Gase und Flüssigkeiten in der Geistheilung

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.