erste Version: 9/2021
letzte Bearbeitung: 11/2022

VB234.P

Außerirdische in Sternbildern mit P

Sternbilder mit A, B, C, D, E, F, G, H, I, L, M, N, O, P, Pavo, Pegasus, Perseus, Phoenix, Pictor, Pisces, Piscis Austrinus, Puppis, Pyxis, R, S, T, U, V, Sonnensystem.

VB234.Y Kersti: Wohnorte von Außerirdischen nach Entfernung zur Sonne
VB234. Kersti: Stichwortübersicht, Buchstabe:
A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, Sch, Sp, St, T, U, V, W, X, Y, Z

VB234.Z Kersti: Allgemeine Erläuterungen zu der nach Sternbildern sortierten Liste der Außerirdischen
VB234. Kersti: Quellen

VB234. Kersti: Nördlicher Sternenhimmel
VB234. Kersti: Südlicher Sternenhimmel

 

Sternbilder mit P

 
Inhalt

Pav - Pavo, Pfau

Bildquelle: 7.

 
Inhalt

Peg - Pegasus

Bildquelle: 17.

 
Inhalt

Markab, Alpha Pegasi

Markab, auch Alpha Pegasi im Sternbild Pegasus ist etwa 133 Lichtjahre entfernt und hat eine scheinbare visuelle Helligkeit von 2,5 mag. Von einer Außerdirdischengruppe, zu der ich diverse Reinkarnationserinnerungen aufgeschrieben habe, weiß ich, daß sie wie Menschen aussehen und sich als Götter aufgespielt haben.
FI36. Kersti: Inhalt: Das Sternenreich der Zuchtmenschen
Einige Leben in denen UFOs auftauchen, scheinen in der Vergangenheit der Erde zu spielen.
F580. Kersti: Ein Steinzeitmensch als Gefangener von UFO-Piloten
FI20. Kersti: Inhalt: Eine Schule der Hingabe
Historisch scheint es, wenn ich meine Reinkarnationserinnerungen richtig deute, sich um eine Abspaltung von der Galaktischen Föderation im Zusammenhang mit dem Atlantis einer vorrauslaufenden Parallelwelt der Erde, die ziemlich auf Abwege geraten ist, zu handeln. Der König dieser Kultur trägt den Nachnamen "vom hohen Licht", was wohl ursprünglich spirituell gemeint war. Adelige sind oft sowohl kriminell als auch sehr arrogant gegenüber allem, was sie als minderwertige Lebewesen sehen, inklusive Erdenmenschen. Ich gehe davon aus, daß sie den Rassismus erfunden haben.

Bei dieser Kultur handelt es sich um Menschen, die ursprünglich von Markab stammen, zeitweise auf dem Mars gelebt haben und sich später gegenüber den Juden als Götter aufgespielt haben4. S.102ff. Die Kultur ist auf eine Weise technisch orientiert, die nun wirklich nicht schön ist, denn die operieren Gehirne auds dem Körper heraus und bazuen sie in Schiffe ein. Außerdem pflanzen die Computeranschlüsse in die Körper von Menschen ein. Die Zuchtsklaven dieser Kultur sind mit der Art, wie ihre Herren mit Menschen umgehen, nicht wirklich einverstanden und haben wohl dazu beigetragen, daß der Marxismus entstanden ist.

In obigen der menschlichen Kultur, die sich auf der Erde als Götter aufgespielt haben, haben die gezüchteten Sklaven letztlich die eigene Regierung unterwandert und einige positive Reformen durchgeführt. Wenn ich das richtig zugeordnet habe, ist diese Kultur diejenige die bei Autor: L.Kin als Markab auftaucht6.. Die Zuchtmenschen haben dann versucht, diese Reformen auch auf die Planeten im Machtbereich ihres Sternenreiches zu tragen, zu dem auch Teile der Erde gehören, wo sich verschiedene Außerirdische traditionell als Götter ausgegeben haben. Dazu ist zu sagen: Einige gutwillige, freundliche und intelligente Techniker unter den Zuchtmenschen kannten Leute wie Karl Marx und haben ihnen ihre Sicht der Dinge erklärt. Das stammt aus einer Erinnernung.
F1404. Kersti: Das war ein Außerirdischer, einer von den großen Grauen, die es in den UFOs gegeben hatte
Da diese Techniker aber einen blinden Fleck größer als unser materielles Universum haben, indem sie alles Feinstoffliche verdrängen, sollte man immer bedenken, daß ihre Vorschläge zwar intelligent und gut gemeint sind, daß sie aber nur einen Teil der Realität berücksichtigen und daher in die Irre führen, wenn man ihnen blindlings folgt.
FI59. Xita LZB23-17-20: Inhalt:
FI38. Jender LZB99-950-41: Inhalt: Gruselige Experimente
FI43. Kersti: Inhalt: Menschenversuche
F1469. Kersti: Der Anschlußstecker
FI48. Disa LZB7-42-38: Inhalt: Das Kind das falsch gespielt hat

Auch diese Greys sind meiner Erinnerung nach in Entführungsfälle verwickelt, allerdings sind sie nicht für deren Durchführung verantwortlich, sondern ein Geheimprojekt der Amerikaner wurde durchgeführt, weil man der Ansicht war, die Intelligennz der Greys zu brauchen und daher das Genom der gefangenen Greys mit dem irdischer Menschen hybridisiert hat.

 
Inhalt

NGC 7331

Bildquelle: 15.

NGC 7331. Die kleineren sichtbaren Galaxien sind von links nach rechts NGC 7337, NGC 7335 und NGC 7336. Das Bild wurde mit dem Schulman Telescope im Mount Lemmon SkyCenter der Universität von Arizona aufgenommen.

 
Inhalt

Alteaner

Die Alteaner stammen von von dem Planet Emerya, der einem Stern Altea umkreist, der sich irgendwo in der Galaxie NGC 7331 befindet. Sie sind biologisch menschlich, etwa 2,70 groß mit weißer leicht durchscheinender Haut. Sie haben schräge kristallin schimmernde blaue oder graue Augen. 6. Dichte. Sie sprechen sowohl sprachlich als auch telepathisch diverse verschiede Sprachen. Sie sind mit einem Kollektivbewußtsein verbunden. Die Alteaner gehören zu den Sävölkern (Seeders). Auf der Erde hatten sie in Atlantis mit Menschen Kontakt und haben heute einen Außenposten im La Pass Valley im Himalaya. Einen weiteren Außenposten haben sie auf Jupitermond Ganymed (Sonnensystem). 16. S.92f

 
Inhalt

Ellii-Ym

Die Ellii-Ym stammen vom Planeten Neva in der Galaxie NGC 7331, die im Sternbild Pegasus zu sehen ist. Sie sind hellhäutige blonde Menschen und die Ahnen der Ahel. Sie unterhalten sich telepathisch und verbal. Auf der Erde haben sie einen Außenposten im Himalaja und einen auf dem Jupitermond Ganymed (Sonnensystem). Die Ellii-Ym gehören zu den Sävölkern (Seeders). 16. S.114f

 
Inhalt

NGC 7319

NGC 7319 ist eine Balkenspiralgalaxie im Sternbild Pegasus, die etwa 300 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt ist. NGC 7319 ist ein Mitglied der Galaxiengruppe Stephans Quintett.
Bildquelle: 18.

Lage von NGC 7319

Bildquelle: 20.

Galaxiengruppe Stephans Quintett, Infrarotaufnahme.

Bildquelle: 19.

NGC 7319

Die Elarthianer leben auf der Welt Eyael in der Galaxie NGC 7319, die im Sternbild Pegasus zu sehen ist. Sie erscheinen, wie wir uns Engel vorstellen, sehen also aus, als hätte man Menschen mit Vogelflügeln ausgestattet. Sie sind sehr militärisch ausgerichtet und sehr aktiv in der militärischen Verteidigung der Intergalaktischen Konföderation. Sie haben ein Kollektivbewußsein und verständigen sich hauptsächlich telepathisch, können aber auch sprechen. Sie haben im Sonnensystem auf dem Saturnmond Titan und auf dem Jupitermond Europa alte Kolonien. Sie zählen zu den Sävölkern (Seeders). 16. S.106f

 
Inhalt

Per - Perseus

Bildquelle: 8.

 
Inhalt

Goranor - irdische Zuordnung des Sterns ist nicht genannt

Die Alcobata oder Aluras stammen vom Planet Urdam II im Goranor System, haben sich aber weit über die Galaxis ausgebreitet und besitzen über 200 Kolonien. Fünf kurze spitze Hörner bilden einen Kamm, der quer - von rechts nsch links - über den Kopf führt. Ein Geschlecht pflanzt sich geschlechtlich wie Säugetiere fort und bringt Nachkommen des eierlegenden und des lebendgebährenden Geschlechts zu Welt. Diese beiden Geschlechter fühllen verschiedene Rollen in der Gesellschaft aus. Das zweite Geschlecht legt Eier, aus denen Kinder eines dritten Geschlechts schlüpfen, die als Krieger dienen und sich nicht fortpflanzen. Sie bilden eine Gesellschaft, die durch die Kriegerkaste beherrscht wird. Sie sind für Entführungen von Menschen verantwortlich es ist aber unklar was mit den Entführten geschieht.1. S.242f

 
Inhalt

ε Persei

Tarice sind hochgewachsen, muskulös und mit Reptilien verwandt. Sie sind etwa 2,45m groß. Sie entführen keine Menschen und haben keinen Kontakt zu uns aufgenommen, sondern erforschen Vulkane und besuchen deshalb häufig die Erde. Sie sind friedliebend und Mitglieder der Galaktische Konföderation (Taurus). 1. S.246f

 
Inhalt

Odjii bei einem Stern nahe Gorgonea Secunda (π Persei)

Die Tanzany bezeichnen ihren Planeten als Odjii und er liegt nahe Gorgonea Secunda (π Persei). Sie sind etwa 1,50m groß und leben 400-450 Jahre. Aufgrund ihrer aggressiven und unabhängigen Lebensart sind sie in keinem der interstellaren Bündnisse und Reiche erwünscht. Sie sind für Experimente mit Folter bekannt. 1. S.244f

 
Inhalt

NGC 1275 im Perseushaufen

Bildquelle: 21.

Lage von NGC 1275

Bildquelle: 22.

Perseus Galaxienhaufen, mit NGC beginnen die Galaxienamen, Mit TYC die Namen von Sternen.

Bildquelle: 23.

NGC 1275

 
Inhalt

Oyora-Maruu

Die Oyora-Maruu nennen ihre Heimatwelt Mar und sind etwa 2,10m große Menschen mit hellblauer Haut und grauen bis schwarzen Haaren. Sie unterhalten sich sowohl sprachlich als auch telepathsch. Sie zählen zu den Sävölker (Seeders) und sind die Ahnen der Taal (Lyra), die als Anpassung an die dortigen Umweltbedingungen hellbraune Haut gehabt hatten, aber bei deren Nachkommen gelegentlich die Blaue Farbe ihrer Oyora-Maruu-Ahnen wieder auftaucht. 16. S.128f

 
Inhalt

Phe - Phoenix, Phönix

Bildquelle: 9.

 
Inhalt

Pic - Pictor, Maler

Bildquelle: 10.

 
Inhalt

Psc - Pisces, Fische

Bildquelle: 11.

 
Inhalt

PsA - Piscis Austrinus, Südlicher Fisch

Bildquelle: 12.

 
Inhalt

Pup - Puppis, Achterdeck des Schiffs

Bildquelle: 13.

 
Inhalt

Pyx - Pyxis, Schiffskompass

Bildquelle: 14.

Kersti

Gehe zur Stichwortübersicht, Sternbildern mit A, B, C, D, E, F, G, H, I, L, M, N, O, P, R, S, T, U, V, Sonnensystem.

 
Inhalt

Quellen

  1. Autor: Elena Danaan: Buch: B38.19.1 A gift from the stars. Extraterristrial contacts and a guide of Alien races. (2020) Torrazza Italia, Italy: Amazon Italia, ISBN 9798681800118
  2. Bild VB234.PNG: Welt: File:North Hemisphere.png von Welt: User:Roberto Mura von Wikimedia Commons
    Vielen Dank, daß Du das Bild unter Welt: CC BY-SA 3.0 hochgeladen hast! Thank you very much!
  3. Bild VB23403.PNG: Welt: File:South Hemisphere.png von Welt: User:Roberto Mura von Wikimedia Commons
    Vielen Dank, daß Du das Bild unter Welt: CC BY-SA 3.0 hochgeladen hast! Thank you very much!
  4. Autor: Oliver Gerschitz: Buch: B156.4 Verschlußsache Philadelphia-Experiment. Die geheimen Versuche des US-Militärs und ein Riß in der Zeit. (2004) Rottenburg: Kopp Verlag, ISBN 3-930219-78-6
  5. Bild VB199.PNG: Welt: File:Pegasus constellation map.png von Welt: Torsten Bronger (User:Bronger) von Wikimedia Commons, Markab durch Kersti Nebelsiek nachträglich markiert
    Vielen Dank, daß Du das Bild unter Welt: GNU 1.2, Welt: CC BY-SA 3.0 hochgeladen hast! Thank you very much!
  6. Autor: L.Kin: Buch: B80. Gott & Co. Nach wessen Pfeife tanzen wir? Über Geister, Dämonen, Götter, Engel, Schamanen, Gurus, Okkultisten, Magier, Kosmische Mächte, Geheimbünde, Scientologen, UFOs, Außerirdische, Galaktische Konföderationen und Verschwörungen gegen den Planeten Erde. (1996) Preußisch Oldendorf: VAP - Buchversand, ISBN 3-922367-20-8
  7. Bild VB23473.PNG: Welt: File:Pavo IAU.svg oder Welt: hier von IAU and Sky & Telescope magazine (Roger Sinnott & Rick Fienberg)
    Vielen Dank, daß ihr das Bild unter Welt: CC BY 3.0 hochgeladen habt! Thank you very much!
  8. Bild VB23474.PNG: Welt: File:Perseus IAU.svg oder Welt: hier von IAU and Sky & Telescope magazine (Roger Sinnott & Rick Fienberg)
    Vielen Dank, daß ihr das Bild unter Welt: CC BY 3.0 hochgeladen habt! Thank you very much!
  9. Bild VB23475.PNG: Welt: File:Phoenix IAU.svg oder Welt: hier von IAU and Sky & Telescope magazine (Roger Sinnott & Rick Fienberg)
    Vielen Dank, daß ihr das Bild unter Welt: CC BY 3.0 hochgeladen habt! Thank you very much!

     

  10. Bild VB23476.PNG: Welt: File:Pictor IAU.svg oder Welt: hier von IAU and Sky & Telescope magazine (Roger Sinnott & Rick Fienberg)
    Vielen Dank, daß ihr das Bild unter Welt: CC BY 3.0 hochgeladen habt! Thank you very much!
  11. Bild VB23477.PNG: Welt: File:Pisces IAU.svg oder Welt: hier von IAU and Sky & Telescope magazine (Roger Sinnott & Rick Fienberg)
    Vielen Dank, daß ihr das Bild unter Welt: CC BY 3.0 hochgeladen habt! Thank you very much!
  12. Bild VB23478.PNG: Welt: File:Piscis Austrinus IAU.svg oder Welt: hier von IAU and Sky & Telescope magazine (Roger Sinnott & Rick Fienberg)
    Vielen Dank, daß ihr das Bild unter Welt: CC BY 3.0 hochgeladen habt! Thank you very much!
  13. Bild VB23479.PNG: Welt: File:Puppis IAU.svg oder Welt: hier von IAU and Sky & Telescope magazine (Roger Sinnott & Rick Fienberg)
    Vielen Dank, daß ihr das Bild unter Welt: CC BY 3.0 hochgeladen habt! Thank you very much!
  14. Bild VB23480.PNG: Welt: File:Pyxis IAU.svg oder Welt: hier von IAU and Sky & Telescope magazine (Roger Sinnott & Rick Fienberg)
    Vielen Dank, daß ihr das Bild unter Welt: CC BY 3.0 hochgeladen habt! Thank you very much!
  15. Bild VB23443.JPG: Welt: File:NGC 7331 Acquired with the Schulman Telescope at the Mount Lemmon SkyCenter.jpg von Welt: User:Ngc1535 von Wikimedia Commons
    Vielen Dank, daß Du das Bild unter Welt: CC BY-SA 3.0 US hochgeladen hast! Thank you very much!
  16. Autor: Elena Danaan: Buch: B38.19.3 The Seeders. The Return Of The Gods. (2022) Torrazza Italia, Italy: Amazon Italia, ISBN: 979-8353323709
  17. Bild VB234009.PNG: Welt: File:Pegasus IAU.svg oder Welt: hier von IAU and Sky & Telescope magazine (Roger Sinnott & Rick Fienberg)
    Vielen Dank, daß ihr das Bild unter Welt: CC BY 3.0 hochgeladen habt! Thank you very much!
  18. Bild VB234017.PNG: Darstellung durch Kersti, Lage der einzelnen Objekte laut Welt: NGC 7319 - DSS colored - Digitized Sky Survey - STScI/NASA, Colored & Healpixed by CDS auf Quelle: The ALADIN interactive sky atlas, Welt: aladin.unistra.fr
  19. Bild VB234018.PNG: Welt: File:Ngc7319.png von Welt: Pablo Carlos Budassi (User:Celestialobjects von Wikimedia Commons)
    Welt: CC BY-SA 4.0 Vielen Dank! Thank you very much!

     

  20. Bild VB23447.JPG: Welt: File:Stephan's Quintet taken by James Webb Space Telescope.tif
    This file is in the public domain because it was created by NASA, ESA and CSA. NASA Webb material is copyright-free and may be freely used as in the public domain without fee, on the condition that only NASA, STScI, and/or ESA/CSA is credited as the source of the material.
  21. Bild VB234022.PNG: Darstellung durch Kersti, Lage der einzelnen Objekte laut Welt: NGC 1275 auf Quelle: The ALADIN interactive sky atlas, Welt: aladin.unistra.fr
  22. Bild VB234023.PNG: Darstellung durch Kersti, Lage der einzelnen Objekte laut Welt: NGC 1275 (SDSS9 color) auf Quelle: The ALADIN interactive sky atlas, Welt: aladin.unistra.fr
  23. Bild VB23452.JPG: Welt: File:NGC 1275 Hubble.jpg und Welt: hier, NASA, ESA, and the Hubble Heritage (STScI/AURA)-ESA/Hubble Collaboration; Acknowledgment: A. Fabian (Institute of Astronomy, University of Cambridge, UK)
    This file is in the public domain because it was created by NASA and ESA.

 
Inhalt

Nördlicher Sternenhimmel

Die Sternenkarten sind klickbare Graphiken. Wenn man auf ein Sternbild klickt, gelangt man zu diesem Sternbild.
Bildquelle: 2.

 
Inhalt

Südlicher Sternenhimmel

Bildquelle: 3.

Gehe zur Stichwortübersicht, Sternbildern mit A, B, C, D, E, F, G, H, I, L, M, N, O, P, R, S, T, U, V, Sonnensystem.