erste Version: 1/2021
letzte Bearbeitung: 1/2021

Chronik des Aufstiegs - Mittelalter und frühe Neuzeit: Der versperrte Weg zur Gewaltenteilung

F1963.

Der Lehrer sagte mir, daß ich Hausarrest in seinem Gästezimmer hatte

Vorgeschichte: F1962. Kersti: D

Georg erzählt:
Der Lehrer sagte mir, daß ich Hausarrest in seinem Gästezimmer hatte. Warum ich dann seine Bücher lesen sollte, war mir unklar. Ich dachte, daß mir der Lehrer nicht geglaubt hatte, daß ich Silas hatte helfen wollen und außerdem war er bestimmt noch böse, weil ich die Pferde rausgelassen hatte. Ich hatte natürlich auch gar nicht wirklich gut erklärt, was passiert war, weil ich plötzlich Kopfschmerzen hatte und außerdem wollte ich an so einem Ort nicht mehr leben. Ich warf mich auf das Bett und weinte. Irgendwann muß ich dann wohl eingeschlafen sein.

Ich wachte davon auf, daß er hereinkam um zu mir sagte ich solle kommen und der Polizei alles noch mal erklären. Seine Frau wollte, daß ich mich vorher noch schnell wieder anständig herrichte. Dann führten sie mich ins Wohnzimmer. Die Polizei war offensichtlich auch der Ansicht, daß ich etwas Schlimmes gemacht hätte, jedenfalls benahmen sie sich so streng, als wären sie überzeugt, ich hätte alle Verbrechen der Welt persönlich begangen und ich durfte nachher auch nicht wieder raus. Immerhin gelang es mir diesmal, alles in der richtigen Reihenfolge zu erzählen und zu erklären, warum Silo ganz bestimmt keine gefühllose Echse gewesen sein kann.

Die nächste Woche verbrachte ich in diesem Gästezimmer und las, um mich abzulenken, tatsächlich Bücher. Wenn ich das nicht tat, hatte ich nämlich ständig dieses Blut vor Augen. Sie hatten ihn wirklich ganz klein gehackt, so daß man fast nichts mehr erkennen konnte, ich hatte aber Reste seiner Kleidung und Waffen gesehen.

Nach diese Woche mußte ich in die Stadt und vor Gericht aussagen. Die Leute stellten wieder solche Fragen, daß ich dachte, sie glauben, ich hätte jedes Verbrechen der Welt persönlich begangen und daß sie mich bestimmt am selben Tag noch hinrichten, das geschah aber nicht. Hingerichtet wurden die anderen Studenten, die Silo so zerfetzt haben. Nur hat das ja Silo nicht wieder zum Leben erweckt und deshalb machte es mich nur noch unglücklicher. Ich wollte einfach nicht noch mehr Blut und Grausamkeit sehen, schon weil die ganze Leute die zugesehen haben, auch noch gejubelt und geklatscht haben.

Und danach wußte ich einfach nicht, wie ich weiterleben sollte, wenn alle Menschen so grausam zueinander sind.

Kersti

Fortsetzung:
F1964. Kersti: D

Quelle

Erinnerung an ein eigenes früheres Leben.
V12. Kersti: Hauptfehlerquellen bei Erinnerungen an frühere Leben