erste Version: 12/2019
letzte Bearbeitung: 9/2020

Das Sternenreich der Zuchtmenschen

FI47.

Die Kriegs-Geisteskrankheit der adeligen Offiziere

 
Inhalt

Inhalt

FI47.1 Treron XZB12-5-13: Die Kriegs-Geisteskrankheit
FI47.2 Treron XZB12-5-13: Tharr vom Licht ist kein richtiger Freigeborener
FI47.3 Treron XZB12-5-13: Der Kapitän der Thorion
FI47.4 Treron XZB12-5-13: Explosive Hochzeitsgeschenke
FI47.5 Treron XZB12-5-13: Tharrs Weltumsturzpläne
FI47.6 Treron XZB12-5-13: Winkelzüge zur Durchsetzung von Friedensplänen
FI47.7 Treron XZB12-5-13: Gesellschaftliche Änderungen
FI47.8 Treron XZB12-5-13: Friede mit den Drachen
FI47.9 Treron XZB12-5-13: Der naive Heerführer

 
Inhalt

1. Die Kriegs-Geisteskrankheit

F1720. Treron XZB12-5-13: Von dem Augenblick an, wo ich in die Schule kam, war ich in feindlichem Gebiet
F1711. Treron XZB12-5-13: Als sie angefangen haben, uns zu clonen, haben sie entschieden, daß wir alle kastriert werden sollen, damit wir keinen Spaß an Sex haben
F1710. Treron XZB12-5-13: Daß sie wirklich wollten, daß wir erschossen werden sollen, merkte mein Vater, als er dann zu einer der Landefähren kam, die die überlebenden Krieger abholen sollten
F1712. Treron XZB12-5-13: Ich weiß nicht, warum die geisteskranken Offiziere ausgerechnet gegen uns Krieg führen, eigentlich müßten sie wissen, daß es gefährlich ist, sich mit ausgebildeten Kriegern anzulegen
F1811. Silvar Zinnmine: Als ich auf die Thorion versetzt wurde, war ich fertig mit der Welt
F1812. Silvar Zinnmine: Jedenfalls legte ich nach der Reise an der Station an, meldete, wie alles war und hatte eine Versetzung in der Hand, bei der ich Kapitän blieb
F1713. Treron XZB12-5-13: "Der Pilot ist leichtfertigerweise aus der Landefähre ausgestiegen und irgendeiner seiner Feinde muß wohl doch noch am Leben gewesen sein, jedenfalls hat ihn jemand erschossen." antwortete ich
F1719. Treron XZB12-5-13: Zurück auf dem Schiff, stellte ich fest, daß es zu leer war
F1714. Treron XZB12-5-13: Der Arzt erklärte mir, daß ihm der Kapitän befohlen hatte meinen besten Freund in Stücke zu schneiden und die Stücke statt der kaputten Körperteile an andere XZB12s anzunähen
F1715. Treron XZB12-5-13: Stattdessen sollte ich Kriegerkinder unterrichten
F1716. Treron XZB12-5-13: Wir geben die Befehlssequenz ein und die Deckenplatte eines Ganges fällt dem Offizier auf den Kopf, der versucht, einen von uns umzubringen

 
Inhalt

2. Tharr vom Licht ist kein richtiger Freigeborener

F1665. Treron XZB12-5-13: Tharr vom Licht ist kein richtiger Freigeborener
F1623. Treron XZB12-5-13: Ich glaube, daß den Freigeborenen nicht klar war, wie viele der Betriebsunfälle an Bord auf unser Konto gingen
F1666. Treron XZB12-5-13: Am dritten Tag fragte ich Tharr, ob er mir den Schlachtplan zeigen kann
F1667. Tharr vom Licht: Als ich dann ein zweites mal losfliegen wollte, um die restlichen Verletzten zu holen, wurde mir das verboten
F1668. Treron XZB12-5-13: Tharr war wirklich kein richtiger Freigeborener
F1700. Tharr vom Licht: Dann ging ich zu Treron und stellte fest, daß einige der leichter Verletzten in seinem Gruppen-Schlafraum lagen und bereits von seinen Leuten versorgt wurden
F1701. Tharr vom Licht: Dann hatte mir Treron erklärt, warum jeder einzelne Krieg, den wir führten, begonnen hatte und daß er jeden dieser Gründe für die Gründe eines Geisteskranken hielt
F1702. Tharr vom Licht: "Ja. aber du bist mein Lieblingskindergartenkind!" antwortete Treron
F1717. Treron XZB12-5-13: Meine Güte, war der Junge brav!
F1703. Tharr vom Licht: Ich stellte fest, daß die Kriegssklaven höchst inoffizielle Wege gewählt hatten, damit die Kryo-Kapseln auf ihrem Schiff landen
F1718. Treron XZB12-5-13: Ich begann zu hoffen, daß Tharr irgendwann unser Kapitän sein würde

 
Inhalt

3. Der Kapitän der Thorion

F1621. Tharr vom Licht: Viele meiner Untergebenen waren Kriminelle, die mehrfach versucht haben, mich zu beseitigen, daher würde ich ihnen eben ihre eigene Medizin zu schmecken geben
F1620. Diro von Karst: Vor meinen Freunden konnte ich natürlich unmöglich zugeben, daß ich Angst hatte, dann hätten sie jeglichen Respekt vor mir verloren
F1622. Diro von Karst: Tharr vom Licht hatte sogar verboten, den Strafer zu benutzen
F1624. Tharr vom Licht: Ich hatte ursprünglich angenommen, daß es weitaus schwieriger werden würde, die Kriegssklaven von meinem Plan zu überzeugen
F1627. Tharr vom Licht: Mich nervte, daß ich schon wieder einen Satz Krimineller geliefert bekam, die ich nur ansehen brauchte, um sie erwürgen zu wollen
F1629. Der König, Tiro vom hohen Licht: Aus irgendwelchen Gründen gelang es Tharr, einem meiner unzähligen illegitimen Söhne, auf dem Schiff, das ich bisher immer benutzt hatte, um all die Typen loszuwerden, die ein Problem waren, richtig für Ordnung zu sorgen
F1634. Tharr vom Licht: Die Kriegssklaven waren die ersten gewesen, die mir mal den Rücken freigehalten hatten und das rechnete ich ihnen hoch an
F1721. Treron XZB12-5-13: Diesmal gab es kein Problem, als Tharr wieder ging, denn er hatte dafür gesorgt, daß er einen Nachfolger hatte, der uns kannte und zu uns hielt

 
Inhalt

5. Tharrs Weltumsturzpläne

F1660. Tharr vom Licht: Die Antwort versetzte mir einen Schlag, denn Treron war so schwer verletzt worden war, daß er beinahe gestorben wäre
F1661. Treron XZB12-5-13: Tharr war unglücklich gewesen, als der König ihn in den Palast rief und er war immer noch unglücklich, als er zu uns zurückkehrte
F1662. Seman LZB7-200-30: Wir hatten es zu oft erlebt, daß sie uns Dinge nur deshalb verboten haben, weil wir sie wollten
F1663. Tharr vom Licht: Mit den Technikern war es ganz anders als mit den Kriegssklaven. Sie waren wesentlich reservierter
F1664. Seman LZB7-200-30: Ich hätte Tharrs Akte durchlesen sollen, bevor ich das erste mal mit ihm rede
F1669. Tharr vom Licht: Ich fragte Treron sehr vorsichtig, wie die Zuchtmenschen wohl darauf reagieren würden, wenn der neue König ein Kind von den Technikern oder Ärzten adoptieren wollte
F1670. Seman LZB7-200-30: Ich füllte beide Tests mal schnell aus, gab sie zurück und fragte den Professor warum er uns so Fragen für Kinder gegeben hatte
F1671. Treron XZB12-5-13: Tharr erzählte dann drei vier Dinge die Diro gemacht haben sollte, die ich einfach nicht glauben konnte

 
Inhalt

6. Winkelzüge zur Durchsetzung von Friedensplänen

F1674. Tharr vom Licht: Kurz nachdem wir auf der Zuchtstation eingetroffen waren, trafen Gesandte von einem unserer viel zu vielen Feinde ein
F1673. Treron XZB12-5-13: Tharr und Simon machten sich beide Sorgen um mich, aber das verstand ich nicht. Gegen die Schlacht war diese Horde an adeligen Kriminellen harmlos
F1672. Simon vom Licht, der Kapitän der Thorion: Tharr hatte mir gesagt, daß er Treron zum Zugführer befördert hätte und ich wäre dafür zuständig, daß er damit auch Erfolg hat
F1726. Siman Wolf: Wir hatten herausfinden wollen, warum die XZB12-Kriegssklaven so unfaßlich gefährliche Fußtruppen waren
F1722. Treron XZB12-5-13: Es gab diese Diplomaten und das machte mich neugierig
F1723. Theorn Tiger, der Soziologe der Delegation: Unglaublich! Und einen so gebildeten Menschen betrachten seine Offizierskollegen als eine Art Affe, der nur auf Körperkraft gezüchtet war?
F1724. Treron XZB12-5-13: Die Diplomaten waren der Ansicht, daß wir sowieso bald den Adel besiegen würden und man deshalb besser ein Bündnis mit uns Zuchtsklaven eingehen sollte als mit denen
F1725. Theorn Tiger: "War das ein Universitätsprofessor?" fragte unser Computerspezialist und faßte damit genau meinen Eindruck zusammen
F1727. Treron XZB12-5-13: Ich erklärte Dira, daß unsere Adeligen diesen Schlachtplan so laienhaft verfaßt haben, weil sie nicht selber aufs Schlachtfeld müssen
F1728. Signa Hai: Als ich hörte, daß die Zuchtsklaven gerne bereit wären, uns ihren Schlachtplan für die folgende Schlacht zu zeigen, traute ich meinen Ohren nicht
F1729. Treron XZB12-5-13: Die nächste Zeit verbrachte ich damit, den Diplomaten des Löwenreiches zu erklären, warum wir sie gerne als Verbündete haben wollten
F1675. Tharr vom Licht: Das Reich vom Löwen hatte ein Gesellschaftsystem, das mir als jemandem, der als Sklave aufgewachsen war, sehr sympathisch war

 
Inhalt

7. Gesellschaftliche Änderungen

F1676. Treron XZB12-5-13: Tharr hatte gewollt, daß ich vor den Professoren einen Vortrag über die gesellschaftlichen Änderungen halten sollte, die wir einführen wollten
F1441. Geson XZB12-56-78: Daher machte ihn unser Zugführer darauf aufmerksam, daß wir ein Recht darauf hätten, Ausrüstung zu bekommen, die unbeschädigt ist
F1442. Geson XZB12-56-78: Die Zuchtmenschen unter den Zugführern hatten uns den Schlachtplan besorgt und diskutierten ihn auf der ganzen Fahrt mit uns durch
F1443. Geson XZB12-56-78: Er erklärte, er hätte die Anweisung, jedes Teil kontrollieren zu lassen, daher könne er sich nicht in die Hölle scheren, ehe er dies getan hätte
F1730. Treron XZB12-5-13: Ich merkte bei der Ankunft am Treffpunkt mit der Hauptarmee, daß die Freigeborenen eine Möglichkeit gefunden hatten, Dira und den Rest ihrer Besatzung zur Weißglut zu bringen
F1523. Dira von Leuenhorst: Meine Unzufriedenheit begann, als ich den Schlachtplan sah
F1524. Dira von Leuenhorst: Die Kapitäne interessierten sich nicht genug für die Schlacht, um zu merken, daß die Kriegssklaven den Plan geändert hatten. Sie schrieben den Erfolg ihrer eigenen Genialität zu.
F1731. Treron XZB12-5-13: Der jetzige Kapitän benahm sich wie ein Kleinkind in der Trotzphase und wir haben ihn auch so behandelt
F1450. Geson XZB12-56-78: Es wurde mir erklärt, daß es Situationen gibt, bei denen wir den Befehl verweigern, weil der König das im Nachhinein absegnen würde
F1451. Geson XZB12-56-78: Wir retteten vorrangig die, die zu den Schiffen gehörten, die ihre Landefähren gestartet hatten und dann so viele von den anderen Leuten, wie wir konnten

 
Inhalt

8. Friede mit den Drachen

F1453. Geson XZB12-56-78: Wie beim letzten Angriff schien zunächst alles glatt zu laufen und dann traf eine Entsatzstreitkraft ein, die diesmal von allen Seiten kam, so daß es uns nicht gelingen würde, aus dem System zu fliehen
F1454. Dira von Leuenhorst: Dann rief mich Geson vom großen Zuchtmenschenschiff an und erdreistete sich, mir Befehle zu erteilen
F1732. Treron XZB12-5-13: Ich wäre lieber selber zu den Drachen gegangen, als Geson zu schicken
F1460. Dira von Leuenhorst: "Wir warten darauf, daß der Kapitän aufhört, jeden zu beschimpfen, dann darf er auch wieder aus seinem Zimmer kommen." antwortete Treron
F1733. Treron XZB12-5-13: Ich wollte mir selbst einen Überblick verschaffen, daher mußte ich so schnell wie möglich nachweisen, daß die Kommunikation mit den Drachen ungefährlich ist, ohne wichtige Abläufe zu gefährden
F1462. Der Kronprinz Talis vom hohen Licht: Was ich an meinem Kronprinz sein ernsthaft hasse, ist daß ich wirklich gar nichts darf, immer mit dem Argument, daß es für mich zu gefährlich wäre!
F1457. Der König, Turin vom hohen Licht: Dabei kann sich jeder ausrechnen daß wir bei jeder Schlacht zu viele Soldaten verlieren und dadurch auf Dauer den Krieg verlieren werden
F1458. Turin vom hohen Licht: Die anderen sagen nur, wie toll sie es finden, einen Drachen zu haben und damit kann man nichts anfangen
F1459. Geson XZB12-56-78: Der König wollte mir das nicht glauben und redete mit diversen Drachenreitern, ehe er zugab, daß der Reiter des Fürsten tatsächlich am besten erklären konnte, was in ihm selbst vorging
F1463. Turin vom hohen Licht: Als ich in Ruhe darüber nachdachte, kam ich zu dem Schluß, daß die Zuchtmenschen einen Staatsstreich durchgeführt hatten

 
Inhalt

9. Der naive Heerführer

F1735. Turin vom hohen Licht: "Nein, mein König. Aber Treron hat sich bereits selber dazu aufgeschwungen und da es funktioniert hat, würden sie den Erfolg der Arbeit gefährden, wenn sie das nicht so machen würden." antwortete Saman
F1736. Treron XZB12-5-13: Ich verstand nicht, warum er das sagte, denn ein XZB12 ist nie Ehrengast
F1737. Der Leiter der Polizeidienststelle: Wir hatten von ganz oben die Anweisung bekommen, daß wir ein Auge auf die XZB12-Kriegssklaven haben sollten, denn der Befehlshaber würde es nicht gut aufnehmen, wenn einem XZB12 etwas passiert
F1738. Der Leiter der Polizeidienststelle: Ich fragte mich, wie Menschen, die wie Schlachttiere in Ställen gehalten und denen Bildung vorenthalten wurde, lernen konnten, eine so weitsichtige Politik zu machen
F1739. Saman XZB12-123-77: Nachdem ich einiges über die Naivität von Zuchtsklaven geschrieben habe, muß ich auch noch etwas zu der Naivität von Dira sagen
F1810. Treron XZB12-5-13: Saman erklärte mir, daß die Mittelschicht sich öfter solche Wohngebiete schuf, wo man sich sicher fühlen kann, während Oberschicht und Unterschicht häufiger kriminell waren
F1813. Kersti: E
F1814. Kersti: S
F1815. Kersti: D
F1816. Kersti: D
F1817. Kersti: D
F1818. Kersti: E
F1819. Kersti: W

 
Inhalt

Fortsetzung: