Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite


5/04

Das erste Gehirnschiff

F40.

Leidensgenossen

Der Transport zur Versuchanstalt dauerte mehr als 24 Stunden, so daß ich erst am nächsten Tag nach dem Aufstehen und Waschen an meinem Bestimmungsort ankam. Der Container wurde so geparkt, daß die Tür direkt am Eingang des Aufenthaltsraumes für die Menschen, die zu Schiffen umoperiert werden sollten, befestigt werden konnte und ich mußte aussteigen.

Im Aufenthaltsraum saß ein anderer Mann zusammengesunken am Tisch. Als ich hereinkam, schaute er auf und meinte:
"Na - auch ein Leidensgenosse?"
Ich nickte. Das war eine rein rethorische Frage, denn meine neue Dienstkleidung besagte eindeutig, in welcher Abteilung ich wozu eingesetzt wurde ... und ich war mir ziemlich sicher, daß die einzig Unbekannten, die diese Abteilung betreten durften, die jeweils neuen Versuchsobjekte dieser unmenschlichen Forschung waren.

"Weißt du, was genau sie mit uns machen?" fragte ich.
Es kam keine Antwort. Er hatte wieder den Kopf in die Hände sinken lassen.
"Ich kann dir eine Führung durch den Operationssaal geben, wenn du das wirklich willst." bot der Diener an.
"Das will ich." antwortete ich.

Kersti

Quelle: Erinnerungen an eigene frühere Leben


F41. Kersti: Fortsetzung: Operationen
F39. Kersti: Voriges: "Ich habe dich verkauft"
FI1. Kersti: Inhalt: Das erste Gehirnschiff
V4. Kersti: Merkwürdige Erfahrungen
EGI. Kersti: Kurzgeschichten
V231. Kersti: Frühere Leben von mir
Z51. Kersti: Erinnerungen an frühere Leben
V12. Kersti: Hauptfehlerquellen bei Erinnerungen an frühere Leben
Sonstiges
Kersti: Hauptseite
Kersti: Suche und Links
Kersti: Über Philosophie und Autorin dieser Seite

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, Internetseite: https://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de