F1777.

Die Antworten reichten von "Habe ich doch!" bis zu "Ich dachte das wüßtest du!" und ich fragte, warum ich es dann nicht verstanden hatte

Vorgeschichte: F1739. Saman XZB12-123-77: Nachdem ich einiges über die Naivität von Zuchtsklaven geschrieben habe, muß ich auch noch etwas zu der Naivität von Dira sagen

Dira von Leuenhorst erzählt:
Saman XZB12-123-77 wollte mit mir sprechen. Abgesehen von seiner Stellung als stellvertretender Leiter der Palastwache war er auch ein Mensch, mit dem ich mich jederzeit gerne unterhalte, daher richtete ich es selbstverständlich ein, daß er sofort mit mir sprechen konnte, da ich nichts wirklich Wichtiges zu tun hatte.

Das Gespräch war dann erschreckend. Er zeigte mir nämlich einige sehr lapidar formulierte Stellen aus dem Bericht vom Landurlaub auf Siimanaar und die zugehörigen Überwachungsfilme - oder genauer gesagt, diejenigen Stellen davon, die nach Samans Ansicht besonders kennzeichnend für den Planeten waren, danach war ich entsetzt - gab es denn nur Kriminelle auf dem Planeten?
"Nein nicht nur. Leider sind viele der Kriminellen gleichzeitig auch noch Halsabschneider. Wenn also deine Techniker etwas seltsam auf deine Idee regieren, einen Planeten zu besuchen, sollte niemand ihn betreten, ohne einen XZB12 als Leibwächter zu haben. XZB12s sind zwar in vielem etwas naiv, aber nicht darin, wie man mit Kriminellen umgeht." erklärte Saman.
Mir wurde klar, daß er damit recht hatte. Ich konnte mich schließlich noch an unseren Flug auf der Thorion erinnern.

Dann wurde mir klar, daß auch mein Stellvertreter Darion ausdrücklich darauf bestanden hatte, daß die Leute paarweise zusammenbleiben und daß zu jedem Paar ein XZB12 gehört. Ich hatte nur nicht begriffen gehabt, warum er das tat, zumal er sich mit dieser Vorschrift lediglich auf meinen leitenden technischen Offizier bezogen hatte und ich den Befehl aus ganz anderen Gründen sowieso ausgegeben hatte. Ich erzählte Saman das und er sagte, daß er nur sicherstellen wollte, daß ich die Gründe verstehen, denn er hätte den Eindruck gehabt, daß ich das nicht begriffen hatte.

Das hatte ich tatsächlich nicht, daher machte fragte ich meine Leute beim nächsten gemeinsamen Essen, warum sie mich nicht gewarnt hatten. Die Antworten reichten von "Habe ich doch!" bis zu "Ich dachte das wüßtest du!" und ich fragte, warum ich es dann nicht verstanden hatte. Glücklicherweise sprangen mir die Leute von meinem Heimatplanten bei, denn sie hatten auch nicht verstanden gehabt, daß es dort so viele Kriminelle gab. Daraufhin erklärte Darion daß er aber schon Maßnahmen ergriffen hatte, sicherzustellen, daß alle wieder zurückkommen, deshalb hätte er den XZB12s doch eingeschärft, daß sie ihre Partner nirgendwo alleine lassen dürfen. Ja, das hatte er. Nachher hatten sich einige der Offiziere beschwert, daß ihr XZB12 sie an die Hand genommen und sie keine zehn Meter hatte alleine gehen lasen. Mir war auch nicht klar gewesen warum dieser Befehl gegeben worden war. Ich hatte gedacht, er würde sich Sorgen um die XZB12s machen. Dann erklärte Darion mir, daß er tatsächlich einige der Beiboote für Polizeizwecke eingesetzt hatte, um sicherzustellen, daß alle seine Leute lebend und gesund zurückkehren.

Eine der nächsten Simulationen, die Darion geplant hatte, war eine Trainingseinheit zum Thema Warnungen verstehen. Er erklärte den Leuten, daß es ja gefährlich war, wenn man nicht versteht, wenn einen der Partner vor einer Gefahr redet, daher hätte er eine Reihe Simulationen gemacht, um zu trainieren, was man tun muß, damit solche Mißverständnisse nicht mehr auftreten und ich wäre seine Übungspartnerin, denn es ginge ja gar nicht wenn die Kapitänin ihren ersten Offizier nicht versteht.

Ich konnte dazu nur Ja und Amen sagen, war aber doch etwas erstaunt über das Tempo, in dem er mit einer solchen Lösung kam. Erschreckend fand ich allerdings, wie viele Trainingseinheiten mit virtuellen Planeten und Situationen ich brauchte, bis ich Darions verbal und frei formulierte Gefahreneinschätzungen richtig einordnete und er umgekehrt meine auch. Ich kam zu dem Schluß, daß ich, wann immer ich Zeit hatte, die Kriminalitätsraten und ähnliche harte Fakten nachschauen würde.

Kersti

Fortsetzung:
F1821. Kersti: D

Quelle

Erinnerung an ein eigenes früheres Leben.
V12. Kersti: Hauptfehlerquellen bei Erinnerungen an frühere Leben